Ein ganzes Jahr, zwölf Monate und doch vorbei gelaufen, wie im Zeitraffer.

Dein erstes Jahr in der Kinderkirppe ist schon wieder vorbei. Jetzt gehörst du schon bald zu den Großen und gehst in den Kindergarten.

Gedanken zur Kinderkrippe - Ich hab dich trotzdem lieb!

Begeisterung beim Basteln und Malen.

 

Ein Jahr voll Emotionen. Freude, Spass und Tränen – bei dir und bei mir, aber auch viele viele Zweifel auf meiner Seite. Immer wieder die Frage, ob es die richtige Entscheidung war, dass du schon mit zwei Jahren für ein paar Stunden in die Krippe gehst.
Ich hab dich trotzdem lieb, auch wenn du schon so früh deine ersten kleinen Schritte in die Selbständigkeit machen darfst.

 

Oft kam die ausgesprochene Frage, warum du in die Kinderkrippe gehst, wenn ich doch sowieso bei deiner kleinen Schwester zu Hause bin. Noch viel öfter begegnete ich dieser und ähnlichen unausgesprochenen Fragen. Jedes Mal erneut der Zweifel und das Bedürfnis mich rechtfertigen zu müssen. Bin ich die einzige Mama der es so geht?

 

Auch wenn der Trennungsschmerz die ersten Wochen morgens hart war für uns beide, liebst du inzwischen deine Krippengruppe. Ich sehe dir zu, wie gern du morgens zu deinen Spielkameraden gehst und wie du aufblühst, wenn du euer Spielzimmer betrittst. In diesen Momenten bin ich mir sicher, dass es eine gute Entscheidung war.

 

 

Bin ich eine schlechte Mama?

Gedanken zur Kinderkrippe - Ich hab dich trotzdem lieb!Trotzdem stelle ich mir immer wieder dieselbe Frage: Bin ich eine schlechtere Mama, als andere, die ihre Kinder erst mit drei, vier oder noch später in den Kindergarten schicken?
Es geht dir doch gut und ich hab dich trotzdem lieb! Aber ich möchte nicht nur Mama sein. Der beste Job der Welt!
Den Wert von allen tollen Dingen lernt man aber umso mehr zu schätzen, wenn man sie nicht ständig hat.

Ich habe Spass und Freude daran zu arbeiten und nutze diese Möglichkeit, wann immer es geht. Gerade deswegen bin ich keine schlechtere Mama und ich hoffe, du verstehst das, wenn du älter bist. Ich bin ausgeglichener und zufriedener, auch mal nicht nur Mama sein zu dürfen. Diese innere Ruhe bringt mir mehr hochwertige Zeit, die ich mit dir und deiner Schwester verbringen kann.

 

 

 

Ich wünsche Dir

Gedanken zur Kinderkrippe - Ich hab dich trotzdem lieb!

Eure Erzieherinnen gehen mit euch zum Picknick in den Stadtpark.

 

Ich wünsche mir für dich, dass du weiterhin so gerne in den Kindergarten gehst, dass du die Welt weiterhin mit so viel Eifer und gemeinsam mit deinen Freunden erforscht.
Ihr macht so viel tolle Sachen in der Kinderkrippe. Eure Erzieherinnen geben sich unglaublich viel Mühe, eure Zeit einzigartig zu gestalten, damit ihr lachen, lernen und spielen könnt. Regelmäßige Spaziergänge durch eine aufregende Stadt, eine Kugel Eis, ein Besuch bei der Polizei, der große Bagger an der Baustelle und sogar dein persönliches Highlight die Feuerwehr standen die letzten Monate auf dem Programm.

Die Zeit in der Krippe war eine wunderbare Ergänzung zu unserem Familienleben.
Du liebst es und damit war es eine gute Entscheidung!

Und vergiss nicht, ich hab dich trotzdem unglaublich lieb!

 

 

Bildquelle: Kinderkrippe (vielen Dank auch an die Mamis)

Veröffentlicht am Kategorien MamaSchlagwörter

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.