Ausflugsziele mit Kindern,  Reisebericht,  Reiseziele

Erlebniswandern mit Kindern durch die Partnachklamm

Erlebniswandern mit Kindern? Eine Herausforderung das passende Ziel zu finden.

Bei der Vorbereitung unseres Kurztrips nach Garmisch-Partenkirchen und Neuschwanstein bin ich bei der Recherche auf die Partnachklamm aufmerksam geworden. Ein paar Bilder gegoogelt und schon war klar: „Da müssen wir hin!“

Optimale Voraussetzungen zum Wandern mit Kindern

Neben der tollen Landschaft, die uns zu erwarten schien, waren die Ausgangsbedingungen für die Wanderung durch die Klamm optimal.

  • Zum Eingang der Klamm sind es ca. 20 Minuten zu Fuß, alternativ kann man den Weg auch mit Pferdekutsche zurück legen
  • Die Klamm selber hat ca. 700 Meter, also auch nicht zu weit für Kinderfüße
  • Viele Parkplätze rund um das Olympia Skistadion – dem Ausgangspunkt der Wanderung

Also auch optimal für unsere Kids, die von längeren Wanderungen gar nicht begeistert sind und doch lieber das Tragen bevorzugen.

Los geht’s zur Partnachklamm vom Olympia Skizentrum

Als erstes fällt hier die große Skisprungschanze ins Auge. Beeindrucken und ein wenig furchteinflößend. Aber wo geht’s zur Partnachklamm? Die Beschilderung für die Wanderwege finden wir etwas mäßig, zumal wir ohne Wanderkarte unterwegs sind, hätten uns ein paar mehr Informationen weiter geholfen. Endlich finden wir ein paar Passanten, die uns den Weg weisen.

Erst mal müssen wir auf der Straße bleiben. Hier sehen wir auch eine Pferdekutsche, von der wir online schon gelesen haben. Da wir noch so motiviert sind, wollen wir auf jeden Fall zu Fuß zur Klamm laufen. Mit der Kutsche können wir später ja auch zurück fahren. Unter Erlebniswandern mit Kindern stellt man sich zwar keine Teerstraße vor, aber immerhin ist die Landschaft rundherum traumhaft.

Partnachklamm - Erlebniswandern mit Kindern
Zu Beginn des Weges war die Motivation zum selber Laufen noch recht groß. Jeder Hürde wurde als Herausforderung gemeistert.

Hinein in die Klamm

Endlich erreichen wir den Eingang zur Partnachklamm. Hier müssen auch alle Kinderwägen parken und können nicht mitgenommen werden. Noch etwas weiter und wir erreichen das Kassenhäuschen. Für den Erhalt des Wanderwegs zahlen Erwachsene beim Durchgang fünf Euro.

Übrigens, die 20 Minuten, die ich online gelesen hatte für den Zugang zur Partnachklamm vom Olympiazentrum weg, sind wohl eher optimistisch formuliert. Um die zu schaffen, muss man schon zügig unterwegs sein.

Endlich geht’s los. Neben uns rauscht das Wasser in der Tiefe an uns vorbei. Der Weg ist inzwischen ganz schön eng. Gut, dass hier keine Kinderwägen rein dürfen. Wir sind mit unserer Wanderkraxe unterwegs und wurden schon beim Betreten darauf hingewiesen, dass der Weg an manchen Stellen nur 1,60 Meter hoch ist. Aber das klappt ganz gut.

Partnachklamm - Erlebniswandern mit Kindern
Huckepack und gut gelaunt geht’s durch die Klamm.

Die Erlebniswanderung beginnt und die Kinder sind begeistert

Nicht nur die Kinder sind begeistert. Ich bin selber fasziniert von der hohen Schlucht und dem tosenden Wasser. Dazu der Wanderweg, der immer wieder mal durch kleine dunkle Tunnel führt. Auch Jess, unsere australische Besucherin, die mit mir und den Kids unterwegs ist, hat sich sofort in den Wanderweg verliebt.

Als einziges Manko zeigt sich allerdings recht schnell, dass der lange Weg bis zum Eingang der Schlucht schon genug war für die Kinder. Jetzt haben wir also beide Kids zu tragen. Damit Jess die vielen tollen Fotos machen kann, die auch hier im Artikel eingefügt sind, trage ich beide Kinder. Der große Paul in der Kraxe und die kleine Tilli auf den Armen. Ich bin so begeistert von der schönen Wanderung, dass mir das auch gar nichts ausmachen.

Partnachklamm - Erlebniswandern mit Kindern

Der Weg durch die Klamm soll nur 700 Meter lang sein? Das bezweifle ich. Ich bin mir sicher, dass wir schon zwei Kilometer entlang dem Wasser durch die Schlucht laufen und das Ende ist nicht in Sicht.  Bisher war der Weg relativ einfach zu gehen. Auch mit Kraxe hatten wir keine Kopfverletzungen bei den Kindern.

Jetzt geht es auch noch ziemlich steil bergauf. Kleine Treppenstufen durch einen finsteren Tunnel – und plötzlich stehen wir im grellen Licht der Sonne und am Ender Schlucht. Wow, das ging ja abrupt.

Naturparadies am Ende der Partnachklamm

Ich hatte keine Ahnung, was uns am Ende der Schlucht erwartet. Hier ist es jedenfalls traumhaft. Das gerade noch tosende Wasser ist hier ein friedlicher Wasserlauf, der zum Plantschen und Baden einlädt (sehen wir mal von der Wassertemperatur ab). Der ideale Platz für eine Brotzeitpause nach der Wanderung.

Wir suchen uns einen Weg hinunter zum Wasser und genießen die Zeit. Ein sehr schöner Ort und auch ideal für Kinder. Ein paar Steine, Wasser und sie sind beschäftigt.

Partnachklamm - Erlebniswandern mit Kindern
Am Ende der Klamm erreicht man eine wunderschöne ruhige naturbelassene Gegend. Super schön um zu entspannen und eine Pause einzulegen.

Die Qual der Wahl – welcher Weg führt uns zurück?

Wollen wir zurück durch die Schlucht, woher wir gekommen sind oder wagen wir einen anderen Pfad? Wir sind ja immer noch ohne Wanderkarte unterwegs und damit auch ohne Plan. Die Dame an der Kasse zur Klamm hat gesagt, wir können nach der Klamm links (oder war’s doch rechts?) abbiegen und kommen dann zurück über die tolle Brücke die über die Schlucht führt, die wir vom Startpunkt aus gesehen haben. Wir fragen einige der Wanderer, ob die uns weiter helfen können und bekommen leider keine hilfreichen Antworten. Endlich finden wir etwas weiter hinten eine Wandertafel. Hm, alle anderen Wege, außer der zurück durch die Schlucht sind ziemlich lang. Endlich finden wir einige Wanderer, die uns weiter helfen können. Zu unserer Freude spricht einer davon sogar englisch (nicht sehr oft anzutreten 😉 )

Rückweg durch die Klamm

Da wir erst nachmittags los gingen, wurde uns davon abgeraten einen anderen Weg zu wählen. Zum einen führen sie erst mal alle sehr steil nach oben und zum anderen sind sie um einiges länger. Also bleibt uns nur der Weg zurück durch die Klamm. Auch ok.

Beim Rückweg sind wir wohl um einiges zügiger unterwegs. Plötzlich kommen mir die 700 Meter ganz realistisch vor. Ich war mich sicher, dass wir beim Hinweg doppelt so weit unterwegs waren.

Partnachklamm - Erlebniswandern mit Kindern

Da Jess noch gerne auf die schöne Brücke über die Schlucht rauf wollte, entschieden wir uns, dass wir schon mal voran gehen. Draußen auf der Straße Richtung Olympiazentrum treffen wir auf den Kutscher und fragen, ob er noch Platz für uns hat. Leider ist es seine letzte Fahr an diesem Tag und die ist schon komplett von einer Reisegruppe ausgebucht. Tja, dann bleibt uns wohl nur der Fußweg nach unten. Die Kids haben keine Lust mehr auf Laufen, also bleibt mir nichts anderes übrig als sie zu tragen. Paul in der Kraxe, Mathilda auf den Armen. Die Leute, die uns entgegen kommen, begegnen mir als Lastesel mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht.

Belohnung mit einem großen Eis am Ende unserer Erlebniswanderung mit Kindern

Ein Erlebnis war es allemal. Auch wenn die Kids den größten Teil der Wanderung nicht selber gelaufen sind, gefallen hat es ihnen trotzdem. Das allerwichtigste war allerdings das versprochene Eis am Ende der Wanderung. Glücklicherweise gab’s sogar einen schönen großen Eisbecher im Restaurant gleich neben der Skisprungschanze. Ein perfekter Abschluss für diese tolle Wanderung.

Partnachklamm mit Kindern – Eine Empfehlung, unbedingt machen

Du überlegst, ob du die Tour mit deinen Kindern auch machen kannst? Ich kann sie dir auf jeden Fall empfehlen. Ganz kleine Kinder kann man gut in Trage oder Wanderrucksack mitnehmen und die größeren können die Strecke durch die Klamm auch selber laufen, da’s ja wirklich nicht zu lang ist. Überlegen solltest du, ob du den Zuweg bis zum Eingang auch selber gehst mit den Kindern oder doch lieber die Pferdekutsche wählst.

Montag ist der beste Wandertag

Diese Empfehlung haben wir von den ansässigen Personen bekommen. Wir waren an einem Montag in den Pfingstferien dort und waren positiv überrascht. Wir hatten weitaus mehr Wanderer erwartet. Wie uns gesagt wurde, ist Montag, noch dazu Montag Nachmittag ein optimaler Tag für die Partnachklamm.

Als eine kindergerechte Erlebniswanderung ist die Partnachklamm bei Garmisch zu empfehlen. Viel zu sehen, erleben und auch für Kinder geeignet.

Teile diesen Beitrag!

Hi, ich bin Regina und bin gern unterwegs. Bei uns zu Hause und in der ganzen Welt. Inzwischen sind bei unseren Ausflügen und Reisen zwei Kinder mit dabei. Auf dastoa schreibe ich meine Erfahrungen, Empfehlungen und Reisetipps sowie über den alltäglichen Familienwahnsinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.