Wombok Salad
Rezepte

Wombok Salad – Keine Grillparty ohne diesen australischen Salat

Ich muss gestehen, bis vor Kurzem kannte ich den Wombok Salad nicht einmal und heute ist es unser Favorit unter den Salaten.  Mit diesem schnell zubereiteten Salat nach australischem Rezept bist du der Star bei der nächsten Grillparty.

Vorsicht Geheimtipp!

Wir wurden mit diesem Salat von unserer australischen Besucherin überrascht und waren sofort begeistert. In Australien ist der Wombok Salad quasi ein MUSS bei jedem BBQ und bei uns total unbekannt.

Ich verrate dir das Rezept – leicht abgewandelt (etwas weniger süß) – so wie’s uns am besten schmeckt.

Zutaten für den Wombok Salad

Wombok Salad - Salat Zutaten
Weißkohl, Lauchzwiebeln, Pinienkerne, Essig, Öl und Soja Soße als Hauptzutaten.

Salat

  • 1/2 – 1 Kopf Weißkohl, in Streifen geschnitten
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 100g geröstete Pinienkerne
  • 150g Wok Nudeln

Dressing

  • 60ml Weißer Balsamico Essig
  • 40ml Balsamico Essig dunkel
  • 30g Zucker oder Honig oder Golden Syrup
  • 1 EL Soja Soße
  • 2 TL Sesamöl
  • 100ml  Olivenöl

Zubereitung des Wombok Salads

Lauchzwiebeln

Als erstes den Bund Lauchzwiebeln in kleine Ringe schneiden und anschließend zum geschnittenen Weißkohl geben. Am besten gleich eine große Salatschüssel dafür verwenden.

Lauchzwiebeln schneiden
Lauchzwiebeln in kleine Ringe schneiden.
Lauchzwiebeln zugeben
Die Lauchzwiebeln zum Weißkohl geben.

Pinienkerne

Damit aus den Pinienkernen noch geröstete Pinienkerne werden, müssen sie erst in den Ofen. Wir haben sie bei ca. 180 – 200°C (ohne Vorheizen) ungefähr 15 Minuten im Ofen rösten lassen.

Wie gebräunt oder geröstet jeder seine Pinienkerne im Wombok Salad haben möchte, ist variabel, daher kannst du die Angabe als Empfehlung sehen.

Anschließend die abgekühlten Pinienkerne zum Weißkraut und den Lauchzwiebeln geben.

Wombok Salad - Pinienkerne
Die gerösteten Pinienkerne hinzufügen.

Dressing für den Wombok Salad zubereiten

Alle Zutaten für das Dressing in einem mittelgroßen Kochtopf vermischen und aufkochen lassen. So lange kochen, bis sich der Zucker / Honig aufgelöst hat. Anschließend die Herdplatte ausschalten.

Wok Nudeln

Die Wok Nudeln zum heißen Dressing in den Kochtopf geben und vermischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. So werden die Nudeln etwas weich und bleiben trotzdem noch knusprig – ein wichtiges Element im Wombok Salad, wie wir uns erklären ließen 🙂

Für den original Wombok Salad gibt es in Australien fried noodles zu kaufen, die braucht man nicht mehr erhitzen. Wir hatten solche leider bei uns im Supermarkt nicht gefundenen daher diese Lösung.

Salat Dressing zubereiten
Die Nudeln im heißen Dressing ziehen lassen.

Vermengen

Zum Schluss alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen und servieren. Super lecker!

Wombok Salad
Suuuuper lecker!

Genießen!

So und jetzt gleich Zutaten für den Wombok Salad einkaufen und zubereiten!

Ich garantiere dir, dass du mit diesem Salat bei der nächsten Party alle Komplimente auf deiner Seite hast.

…und wenn du den Salat schon ausprobiert hast, freue ich mich über einen Kommentar dazu! Hat er dir geschmeckt? Wie kam er bei allen an?

Weitere Rezepte aus aller Welt…

… findest du im Magazin in der Kategorie Rezepte.

Hast du auf deinen Reisen ein tolles Rezept entdeckt?

Dann schreib es mir! Ich freue mich, wenn ich es im Magazin veröffentlichen darf.

Mehr aus Australien…

…. findest du in den Ausflugszielen.

Noch mehr Kochideen

Findest du in dieser Anzeige.

Teile diesen Beitrag!

Hi, ich bin Regina und bin gern unterwegs. Bei uns zu Hause und in der ganzen Welt. Inzwischen sind bei unseren Ausflügen und Reisen zwei Kinder mit dabei. Auf dastoa schreibe ich meine Erfahrungen, Empfehlungen und Reisetipps sowie über den alltäglichen Familienwahnsinn.

61 Comments

  • Hilka Dirks

    Habe sehr lange nach einem guten Salat gesucht und ihn endlich gefunden.Es waren alle Gäste begeistert und haben sofort nach dem Rezept gefragt😌

    • Regina

      Am leckersten ist er, wenn er so ca. 1-2 Stunden Ziehzeit hatte. Man kann ihn natürlich auch noch am nächsten Tag essen, die Nudeln sind dann allerdings nicht mehr ganz so knackig. Geschmacklich ist er auch am 2. Tag noch top. Für eine Grillparty würde ich ihn aber eher frisch zubereiten.

      LG

  • Natalie

    Habe den Salat jetzt schon öfter gemacht. Absolut super das Rezept und kommt wirklich immer gut an!
    Vielen Dank dafür, endlich mal was Anderes! …….und passt irgendwie zu Allem 🙂

  • Anita

    Ich bin in unserer Familie als Salatfee bekannt. Ich liebe Salat und habe mit den Jahren eine beträchlich Sammlung zusammen getragen( nur die erprobten und für gut befunden).
    Dieser Salat, ist eben dazu gekommen- 5 Sterne!!!!!
    Super

  • Peggy

    Der Salat ist super kenn ihn schon lange allerdings mit Chinakohl. Der hat den richtigen Biss und wenn man alle Zutaten vorab zusammen mengt und das Dressing kurz vor dem servieren dazugibt ist er richtig knackig und lecker.

  • Heike

    Hab den Salat heute zur Probe gemacht, weil wir demnächst eine Grillparty haben. Soweit schmeckt er mir ganz gut, nur ist er nach zwei Stunden immer noch fast lauwarm. Sollte er zum durchziehen besser in den Kühlschrank?

  • Meggie

    Habe gestern den Salat zum ersten mal gemacht und auf unser Strassenfest mitgenommen und alle waren total begeistert. Freue mich jetzt schon, wenn es ihn das nächste mal gibt. Sooooo lecker, danke für das tolle Rezept

  • Bianca

    Ich habe den Salat am Sonntag gemacht und gerade den Rest gegessen.
    Die Nudeln waren nicht mehr mit Biss.
    Der Salat war ziemlich scharf, denn ich habe leider nicht auf das Bild geachtet und noch relativ viel Grün der Lauchzwiebeln mit verarbeitet. Das hat mir nicht gut gefallen, denn er war so sehr zwiebellastig.
    Trotzdem probiere ich ihn noch einmal aus, denn vom Grundsatz her finde ich ihn sehr interessant und mal was ganz anderes.

    • Regina

      Hi Bianca,
      Du kannst den Salat relativ einfach variieren. Ich nehme auch immer unterschiedliche Größen vom Weißkohl. Was natürlich auch jedesmal einen etwas anderen Geschmack am Ende erzeugt.
      Das stimmt, dass die Nudeln am nächsten Tag keinen Biß mehr haben. Das hab ich glaub ich auch schon mal in einem Kommentar geschrieben. Trotzdem finde ich ihn geschmacklich immer noch super lecker am nächsten Tag.
      Ich hoffe, du findest die Mengenkombi, die für dich perfekt ist!

  • Christina

    Hallo Regina, ich habe Ihren Salat ausprobiert. Weltklasse!! Hat wirklich jedem geschmeckt, auch denen die sonst etwas heikel sind😉
    Bei mir tat ich noch etwas Chili drauf, ich mag alles ein bischen schärfer. War sehr gut.
    Vielen Dank dafür

  • Ingrid

    Hallo Regina,
    Vielen Dank für das Rezept, klingt wirklich lecker.
    Ich bin gerade dabei, ihn zuzubereiten und freue mich schon auf das Ergebnis.
    Ich habe Im Supermarkt nur Shan Shi Eiernudeln bekommen, die man üblicherweise ein paar Minuten kochen muß. Habe ich dich richtig verstanden, daß die Nudeln lediglich im Dressing ziehen und nicht vorgekocht werden?
    Liebe Grüße Ingrid

    • Regina

      Ich hoffe die Antwort kommt nicht zu spät. Ja, unbedingt nur ziehen lassen. Ansonsten werden die Nudeln wirklich zu fad.
      Ich hatte es sogar mal mit kleinen Suppennudeln gemacht, weil ich nichts anderes hatte. Selbst die habe ich nur ziehen lassen.

  • Sabine

    Ich habe ein ähnliches Rezept, ich nehme Chinakohl (entferne den Strunk und schneide den Kohl in Streifen bzw. kleine Stücke, 1 Bund Lauchzwiebeln, 200g gehobelte Mandeln und 2 Blöcke Mienudeln (die vorher in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz zerkleinern). Dann 100g Butter in der Pfanne auflösen und die Mandeln und Mienudeln darin unter rühren anbräunen.
    Für die Sauce nehme ich 200ml Rapsöl, 80ml Essig, 70g Zucker und 3 EL Sojasauce. Alles gut verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
    Vor dem Servieren das Nudel/Mandelgemisch unterheben und die nochmals gut durchgerührte Sauce unterheben . Schmeckt super lecker und wird bei jeder Feier gewünscht.

  • Sikas

    War schon ganz gut und lecker nur etwas zu Balsamico lastig den habe ich beim zweiten mal nur den hellen verwand und den dunklen durch eine eher süße Sojasoße mit Ingwer ersetzt das kamm bei uns besser an.
    Der Ingwerdarin ist stückig und so hat man bei machen Happen einen anderen Geschmack.
    LG Sikas

    • Regina

      Das ist eine schwierige Frage. Es hängt sehr von der Größe des Weißkohls ab. Als Beilagensalat würde ich sagen, dass er gut für 6-8 Personen reicht, wenn du nicht einen allzukleinen Kohl nimmst.

  • Petra

    Hey Regina,

    Habe gerade den Wombok Salat gemacht – leider ist er super geschmacksneutral – ich denke, die Kombi der Zutaten ist ok – was mache ich falsch!!!!!!

    Grüße Petra 😀😀😀

    • Regina

      Hi Petra,
      das „Problem“ hab ich auch manchmal, wenn der Spitzkohl zu groß ist. Daher verlasse ich mich inzwischen nicht mehr auf die Maßangaben, sondern nehme bei größeren Kohlköpfen entsprechend mehr Dressing. Dann passt’s wieder 🙂

      LG Regina

  • Silvia

    Das hört sich super lecker an. Wir sind alle Salatgeniesser und der wird auf jeden Fall beim nächsten Braten (in Thüringen wird gebraten, nicht gegrillt)auf dem Tisch stehen!!!!Eine prima Idee.Weiter gute Gerichte. 😋😋😋😋

  • Daniela

    Leider gibt es die fried noodels nicht bei uns … 😭
    Suche sie seit Jahren zu bekommen. Wenn jemand von den Verwandten in den USA ist müssen die immer mitgebracht werden!
    Gibt bei uns ein leckeres Rezept in der Familie cow mein noodels nennt sich das da werden die benötigt.

    Aber den Salat werde ich für die nächste Grillparty machen 👍🏻 Danke

    • Regina

      Das ist schade.
      In den Discountern gibt’s die eher nicht. Ich kaufe die Noodles immer im e-center / Edeka. Manchmal nehm ich auch die mit Eier, meistens die ohne Eier.
      Einmal hatte ich gar keine zu Hause und wollte spontan den Salat machen, dann hab ich ganz andere Nudeln genommen.

      Einfach experimentieren 🙂
      LG Regina

  • Martina Bach

    Heute das zweite Mal gemacht, alle finden ihn lecker !! Nur mein Mann probiert ihn erst gar nicht, weil er meint, die Nudeln sehen wie Maden aus ! 🤦 Aber egal, so bleibt mehr für den Rest an Gästen !!!😄👍

    • Regina

      Das freut mich sehr. Bei uns ist der Salat nach wie vor unser Favorit.
      …immer diese Männer 🙂
      Und da versuchen wir den Kindern beizubringen, wenigstens mal was unbekanntes zu probieren. Schwieriges Unterfangen 🙂
      Trotzdem toll, dass du ihn nochmal gemacht hast den Salat.

      LG

  • Moni

    Vielen lieben Dank für dieses leckere Rezept 😋😋😋😋 auf der Suche nach einer Alternative zum klassischen Kartoffel- oder Nudelsalat bin ich über deinen Salat gestolpert und dachte mir ich probiere den mal und ich muss sagen…….meine Gäste und ich waren total begeistert und haben uns die Finger danach geleckt 😊😊😊 soooooo lecker!!!!!! Den gibt es definitiv öfter jetzt zum Grillen und auch mal zwischendurch 😋😋😋😋😋

    • Regina

      Ganz ganz lieben Dank für dieses große Lob. Freut mich sehr. Der Salat ist wirklich genial. Bei uns gibt es den auch sehr oft. Eigentlich geht er ja auch ganz fix. In 20 Minuten ist er fertig.

  • Andrea

    Ich habe von diesem Salat ein ähnliches Rezept, allerdings wird er mit diesem Fertigpack Nudeln gemacht die schon Soße dabei haben mit Hühnergeschmack. Schmeckt auch lecker aber diese Fertigsoße darin hat mich immer davon abgehalten ihn zu machen. Ich freue mich, dass ich ein Rezept gefunden habe, in dem alles selbstgemacht wird und man weiss was man verwendet hat. Ich werde den Salat definitiv probieren. LG Andrea

    • Regina

      Liebe Andrea,
      das freut mich. Ich bin überzeugt, dass euch das Dressing schmeckt. Ich wandle es auch immer wieder etwas ab, bzw. mache es „frei Hand“ :-). Einfach die persönliche Note!

      LG Regina

  • Kerstin

    Habe den Salat letzt Woche gemacht und mit zum Grillen genommen. Ist super angekommen war als erster Salat alle. Werde ich auf jeden Fall wieder machen. Danke für das super Rezept.

  • Anita

    Bin auch auf der Suche nach einer Alternative zu den üblichen Grillsalaten auf diesen gestoßen, sofort gemerkt und heute endlich Gelegenheit gehabt ihn auszuprobieren. Schmeckt super!

  • Barbara

    Hey Regina, ich habe den Salat erst jetzt entdeckt. Habe ihn heute (ohne Grillparty) gemacht – und nun hast Du einen neuen Fan! Ich bin begeistert. Eine außergewöhnliche, aber simple Kombination aus leckeren Zutaten. Meine Nudeln waren trotz 2 Stunden Ziehzeit noch ziemlich „crunchy“, also habe ich den Salat einfach nochmal in die Pfanne verfrachtet und kurz eingeschaltet. Freu mich schon auf morgen, da gibt es den Rest. Danke fürs Rezept und liebe Grüße von Barbara…

  • Verena

    Wirklich ein sehr leckerer Salat, man glaubt es kaum, da er ja etwas unscheinbar ist. Allerdings habe ich die crunchy noodles anders zubereitet. In einen Gefrierbeutel gelegt, etwas klein geschlagen und dann in der Pfanne in Erdnussöl hellbraun gebraten. So werden die Nudeln richtig knusprig. Konnte mich mit den „eingeweichten „ Nudeln nicht anfreunden, das hat mir nicht geschmeckt. Aber ansonsten klasse!

    • Regina

      Freut mich Verena, dass dir der Salat (auch abgewandelt) schmeckt. Ich probiere das auf jeden Fall mal aus, mit den gebratenen Nudeln. Kann es mir noch nicht vorstellen, aber warum nicht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.